Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Beantwortet
Autor Eva Ersch am 30. April 2013
5675 Leser · 191 Stimmen (-2 / +189) · 0 Kommentare

Politik und Verwaltung

Kosten für versehentliche Graböffnung meines Mannes

Sehr geehrter Herr Ude,
am 19.02.13 wurde mir vom Städt. Friedhofsamt mitgeteilt, dass die Grabstelle meines Mannes versehentlich göffnet wurde. Witterungsbedingt konnte erst jetzt die Grabstelle wieder hergerichtet werden. Doch nun soll ich den Auftrag erteilen und die Kosten vorlegen für die Neubepflanzung des Grabes. Dann die Rechnung beim Amt einreichen und erst wenn Ihre Versicherung bezahlt, werden mir die Kosten erstattet. Doch was habe ich mit Ihrer Versicherung zu tun? Es war der Fehler des Friedhofamtes und so müssten die Kosten auf alle Fälle erstattet werden, ohne dass ich erst in Vorlage treten muß.
Mit freundlichen Grüßen
Eva Ersch.

+187

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Christian Ude am 27. September 2013
Christian Ude

Sehr geehrte Frau Ersch,


zunächst möchte ich Ihnen mein großes Bedauern darüber ausdrücken, dass Ihnen durch einen Fehler städtischer Mitarbeiter Unannehmlichkeiten entstanden sind.

Für Schadensfälle verfügt die Landeshauptstadt München über eine Haftpflichtversicherung bei der Allianz. Aus versicherungsrechtlichen Gründen ist es deshalb leider nicht möglich, dass städtische Dienststellen der Entscheidung der Versicherung vorgreifen und etwa in Vorleistung für offene Rechnungen der Geschädigten gehen. Fragen hinsichtlich der Schadensabwicklung müssen deshalb bitte mit den Ansprechpartnern bei der Allianz geklärt werden.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtischen Friedhöfe München werden jedoch ihr Möglichstes tun, Ihnen im Rahmen der geltenden Vorschriften weiterzuhelfen und Ihnen einen Großteil der nötigen Arbeiten abzunehmen. Ich darf Sie an dieser Stelle auch auf die Schreiben der Städtischen Friedhöfe München verweisen, die Sie in diesem Zusammenhang bereits erhalten haben.

Bitte zögern Sie nicht, sich vertrauensvoll an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Städtischen Friedhöfe München zu wenden, wenn Ihrerseits noch weiterer Klärungsbedarf besteht.

Mit freundlichen Grüßen