Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor H. Ganslmaier am 13. April 2011
6502 Leser · 64 Stimmen (-1 / +63) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Kontaktaufnahme mit der Bezirkssozialarbeit in den Sozialbürgerhäusern

Ich bin in einer Klinik im Sozialdienst tätig seit vielen Jahren.
Zur Unterstützung bei sozialen Problemen, Antragstellung von Leistungen z.B. Grundsicherung, Sozialwohnung usw. vermittle ich öfters den Patienten den zuständigen Bezirkssozialarbeiter oder Sozialarbeiterin hier in München.
Bisher war es immer möglich, an der Infothek des Sozialbürgerhauses die Straße anzugeben des Patienten und dann wurde die entsprechende Information mit Tel.Nr. ermittelt.
Danach konnte ich das Problem direkt telefonisch besprechen und einen Hausbesuch vermitteln.

Neu ist jetzt, daß im Sozialbürgerhaus Plinganserstraße an der Infothek der volle Name dess Anrufers mit Adresse verlangt wird. Dann wird man weiterverbunden. Ist der Bezirkssozialarbeiter belegt, kommt man an die Infothek zurück und muß später wieder anrufen. Dann beginnt das Spiel von vorne.
Wie kann man das älteren Menschen oder Personen mit Sprachproblemen zumuten? Warum wird das System umgestellt, wenn dadurch eine erhebliche Barriere aufgebaut mit der Bezirkssozialarbeit im SBH Kontakt aufzunehmen. Ich habe schon gelegentlich 2-3 Tage gebraucht, um bei der ARGE , beim Sozialamt oder Bezirkssozialdienst bei der Infothek jemand zu erreichen, weil immer besetzt ist oder nur ein Band beim Sachbearbeiter läuft.

Fragen:

Ist das ein bürgernahes Angebot oder hält man sich die Leute so vom Hals?

Wo bleibt der Datenschutz, wenn man seinen vollen Namen am Telefon nennen muß, damit der Mitarbeiter and er Infothek feststellen kann, ob man beim SBH schon bekannt ist?

Können Sie mir sagen, welche Verbesserung durch die Umstellung des Systems sich ergeben soll?

Mit freundlichen Grüßen

H. Ganslmaier

+62

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.