Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Beantwortet
Autor Johann Aigner am 28. August 2013
7635 Leser · 96 Stimmen (-11 / +85) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Kindergartenjahr Preiserhöhung 2013/2014

Sehr geehrter Herr Ude!

Ich bekam heute einen Elternbrief vom Kita Columbus e.V. (Am Westpark 5, 81373) in dem mir mittgeteilt wurde das sich der Kindergarten um € 100,- ab 01.10.2013 pro Monat erhöht (Ich verdiene € 1.300,- pro Monat netto). Entweder akzeptiere ich diese Erhöhung oder ich kann am 01.10.2013 kündigen. Welche alternative habe ich? Soll ich mein Kind mit in die Arbeit nehmen? Ich bekomme mit Sicherheit keinen anderen Kindergartenplatz in dieser Zeit.

Ich wollte aus finanziellen Gründen die Betreuungszeiten von 9-10 Stunden am Tag auf 4-5 Stunden reduzieren. Das bedeutet für mich ich würde bei täglich mindestens 4 Stunden weniger Betreuung den selben Preis bezahlen wie zuvor bei 9-10 Stunden!

Kann ein Kindergarten die Kosten um € 100,- mehr pro Monat so einfach erhöhen und den Eltern ein Sonderkündigungsrecht einräumen? Dabei geht es mir mehr um die Kinder und die Verantwortung, die eine solche Einrichtung trägt.

Mit freundlichen Grüßen
Johann Aigner

+74

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Christian Ude am 12. Dezember 2013
Christian Ude

Sehr geehrter Herr Aigner,

es ist verständlich, dass Sie eine kurzfristige angekündigte Preiserhöhung von 100 Euro im Monat verärgert und mit besonderer Härte trifft. Ich bedauere diesen Umstand für Sie und Ihre Familie sehr.

Die Stadt München ist aufsichtführende Behörde für Freie Träger unter anderem auch für die Kindertageseinrichtung Columbus e.V.. Als Freier Träger von Kindertageseinrichtungen ist Columbus e.V. nicht an die städtische Gebührenverordnung gebunden. Bei dem zwischen Ihnen und der Kinder- tageseinrichtung Columbus e.V. geschlossenen Betreuungsvertrag handelt es sich um einen privatrechtlicher Vertrag. Mit Ihrer Unterschrift stimmen Sie den Vertragsbedingungen der Kindertageseinrichtung Columbus e.V. zu.

Die Stadt München hat in diesem Bereich der Gebührenerhebung und Vertragsgestaltung keine Handlungsbefugnis gegenüber dem Träger.

Sie können sich an die wirtschaftliche Jugendhilfe des Sozialbürgerhaus Sendling-Westpark (http://www.muenchen.de/sbh) wenden. Diese können Ihnen die Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung erläutern.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie für die Zukunft alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen