Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Susanne Schirmer am 04. September 2009
6000 Leser · 10 Stimmen (-3 / +7) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Kfz - Hilfe für behindertes Pflegekind

Sehr geehrter Herr Ude,

ich würde ihnen gerne eine Frage stellen zu folgendem Sachverhalt:

Seit Dezember 2005 betreuen wir in unserer Familie einen schwer behinderten Jungen als Pflegekind. Er kam mit 3 Monaten zu uns. Mit der Zeit wurden immer mehr Behinderungen erkennbar. Er ist auf die Verwendung eines Rehawagens (wie Rollstuhl) angewiesen.
Mittlerweile passen diese Hilfsmittel nicht mehr in einen normalen PKW. Ein behindertengerechter PKW müsste für ihn angeschafft werden. Diese PKW´s kosten ca. 30.000 Euro. Anträge beim Bezirk Oberbayern und bei der Vermittlungsstelle zur finanziellen Unterstützung zur Anschaffung eines behindertengerechten PKW´s wurden abgelehnt, da das Kind nicht immer nur aus Eigenzweck den PKW braucht, sondern auch zu Unternehmungen seiner 3 Geschwister (davon die leibliche, auch schwer behinderte, Schwester des Jungen, unser leiblicher (durch einen Kindergartenunfall) körperbehinderter Sohn und unsere leibliche Tochter) mitgenommen werden muss. Dies zählt jedoch nicht, da dann nicht er sondern ein Geschwisterkind auf die Benutzung angewiesen ist. Doch er muss aufgrund seines Alters und seiner Behinderung immer mitgenommen werden!
Jetzt wissen wir nicht wo wir noch mit unserer Bitte hinsollen, da unser Familienleben mit 4 Kindern auf Mobilität angewiesen ist. Besonders in Notfallsituationen und auch für den Kontakt mit der leiblichen Mutter (dieser findet 80km entfernt statt). Gemeinsame Ausflüge sind unmöglich geworden. Bei Notfällen der Geschwisterkinder müssen wir diese alleine mit dem Taxi fahren lassen, da durch die Hilfsmittel des Pflegekindes nur noch der Rehawagen, das Pflegekind und ein Erwachsener ins Auto passen.
Hier nun meine Frage:

Wer hilft uns bei der Anschaffung eines behindertengerechten Fahrzeuges?

+4

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.