Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Irmgard Geltl am 02. Dezember 2011
4752 Leser · 82 Stimmen (-1 / +81) · 0 Kommentare

Bildung und Kultur

Keine freie Schulwahl

Sehr geehrter Hr. Bürgermeister Ude.

Mein Sohn besucht derzeit die 4. Klasse einer Grundschule in München. Somit stehe ich nun im nächsten Jahr vor der Entscheidung welche Schule mein Sohn nun danach besuchen soll.

Nun habe ich festgestellt, wenn mein Sohn eine Realschule oder ein Gymnasium besuchen sollte habe ich freie die Auswahl und kann mein Kind an jeder beliebigen dieser Schulen anmelden.

Sollte mein Kind allerdings eine Mittelschule (ehemals Hauptschule) besuchen so habe ich nicht mehr die Wahl. Ich muss mein Kind in die zuständige Sprengel Schule schicken. Warum ist das so?

Im Grundgesetz ist die Wahlfreiheit verankert sowie das Recht auf Gleichberechtigung. Auch in den Kinderrechten seht das die Kinder ein Recht auf Gleichstellung haben.

Wenn ich das richtig sehe wird hier doch gegen 3 Gesetze verstossen.

Ich hätte gerne von Ihnen eine Antwort warum Mittelschüler in der Schulwahl benachteiligt werden und nicht das Recht haben sich Ihre Schule selbst zu wählen. Vielen Dank

Mfg

+80

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.