Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor A. Neumeister am 08. März 2013
4484 Leser · 92 Stimmen (-1 / +91) · 1 Kommentar

Planen und Bauen

Ist eine Aufstockung sinnvoll, wenn 100m² Wohnungen/ Lofts gebaut werden?

Sehr geehrter Herr Ude,

ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen, ist es wirklich sinnvoll Gebäude mit 100 m² Lofts/ Wohnungen inkl. Dachterasse aufzustocken?
Meine Anfrage betrifft die Aufstockungspläne in dem Komplex Guardinistrasse und Stiftsbogen. Neulich habe ich die Pläne erhalten und in diesen war zu sehen, dass Wohnungen ab 67m² bis 100m² gebaut werden sollen. Vermutlich werden meistens sehr große Wohnungen installiert, da pro Gebäude lediglich zwei Wohnungen geplant worden sind, obwohl normalerweise vier auf einer Etage Platz haben. Genaueres wird von Patrizia Immobilien nicht bekannt gegeben. Es kann nicht sein, dass solche Lofts mit Dachterasse dem allgemeinem Wohnungsmangel Abhilfe schaffen, sondern eher der Profitgier.
Sie haben bereits einer ähnlichen Anfrage geantwortet und darin ist von Verschönerungsmaßnahmen die Rede. Bis jetzt war es auch eine sehr schöne, parkähnliche Anlage mit von Kirschbäumen gesäumten Wegen, Grün und einem Paradies für Vögel (Sah im Frühling wunderschön aus). Für die Baupläne wurden bereits sieben Bäume gefällt...
Außerdem gibt es dort viele Singvögel, welche ich und meine Mutter bereits beobachten konnten. Einige davon sind, meines Wissens, auch auf der roten Liste: Rotkelchen, Blaumeise, Kohlmeise, Kuckuck und Zaunkönig. Dass diese dort brüten und dass das dieses Jahr nicht möglich sein wird, muss ich an dieser Stelle wohl nicht betonen.

Letztendlich wäre es schön, wenn diese Stadt lebenswert bleiben würde und nicht der Proitgier Einiger zum Opfer fallen würde. Und das auch noch unter einem sozialen von der Politik geförderten Siegel, denn Poltik ist für das Volk und nicht für Firmen.

Über eine Antwort von Ihnen würde ich mich sehr freuen!

Mit freundlichen Grüßen einer bislang stolzen Münchnerin

Alexandra Neumeister

+90

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Sabine Kiermaier
    am 06. April 2013
    1.

    Sehr geehrte Frau Neumeister, Bäume, Vögel und andere Tiere haben in München keine Bedeutung! Baurecht steht über allem, wir haben damit auch hier in Laim leidvolle Erfahrungen gemacht. Dabei geht es, wie Sie auch bemerkt haben, nicht um die Schaffung günstigen Wohnraumes, sondern um Profit von Bauträgern, Immobilienfirmen und anderen, die davon in irgendeiner Weise profitieren. Die Stadt macht keine Politik für die Münchner, sondern fördert den Zuzug von geldgierigen Investoren, dabei verliert München seine Lebensqualität und wird immer noch mehr verdichtet. Sie werden wahrscheinlich nicht die Fällung eines einzigen Baumes verhindern können.
    Mit freundlichen Grüßen, Sabine Kiermaier

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.