Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Andreas Moest am 18. Juli 2013
3693 Leser · 185 Stimmen (-66 / +119) · 2 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Hupverbot für die Innenstadt

Sehr geehrter Herr Ude,

warum gibt es denn bei uns in München kein Hupverbot,
oder warum wird es denn nicht schärfer geahndet und bestraft?

In der österreichischen Hauptstadt Wien gibt es ein solchen Verbot schon lange und zeigt auch durch verfolgung und Geldbußen seine Wirkung. Das Resultat ist eine ganz andere Stadtatmosphäre die wirklich ihresgleichen sucht.

Hier in München wird eigentlich pausenlos zu jeder Tages- und Nachtzeit grundlos agressiv gehupt was das Zeug hält.
"Typisch München" hört man da immer.
Sehr schade eigentlich wie ich finde.

Außerdem würde es durch starke Kontrollen recht schnell sehr viel Geld in die Gemeindekasse spülen.

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit besten Grüßen

Andreas Moest

+53

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Verena Vetter
    am 29. Juli 2013
    1.

    Sie sprechen mir aus der Seele: Beruflich reise ich viel, aber noch in keiner Stadt musste ich so ein Gehupe ertragen wie hier in München. Rechthaberisch, aggressiv, wichtigtuerisch - unsympathisch. Es ist ein Jammer, dass hier nichts unternommen wird!

  2. Autor Thomas Becker
    am 15. August 2013
    2.

    Als Anwohner kann ich dem absolut zustimmen. Würden die Park-Überwacher auch Bußgelder bei Hupen verteilen, würde die Stadt richtig gut verdienen. Es geht ja nie um Gefahrensituationen, sondern immer nur um Egozentrik und absolute Ungeduld.

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.