Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Romy Röhricht am 11. Juli 2013
3946 Leser · 94 Stimmen (-14 / +80) · 1 Kommentar

Umwelt und Gesundheit

Hundesteuer trotz CF Krankheit und Hartz4

Sehr geehrter Herr Ude.
Ich, 33 Jahre, leide seit meiner Geburt an CF (Mukoviszidose), einer Krankheit die unweigerlich vor meinem 50 Lebensjahr zum Tode führt. Da ich auf Grund des Krankheitsverlaufs auch nicht mehr arbeiten kann, beziehe ich Hartz4. Nun schrieb mir das Kassen und Steueramt, nach meiner Anfrage mit Bescheid, ich müsse Hundesteuer bezahlen, da man das ja weiß wenn man sich Hunde anschafft. Bis jetzt waren Hunde von Hartz4 Empfängern allerdings meines Wissens befreit, wie man auch im Internet nachlesen kann. Ich empfinde das Schreiben als Diskrminierend, wenn ich lesen muss, dann dürfe man sich halt keine Hunde anschaffen, wenn man die Steuer nicht bezahlen könne. Ich ärgere mich so sehr über dieses Schreiben, das ich mich wohl an den BR wenden werde, den das sollte wirklich bekannt gemacht werden, das man als kranker Mensch in München offensichtlich nur noch sterben, und sich nicht mehr mit Hunden umgeben darf,die einem noch etwas Antrieb geben und Freude bereiten, wenn man sich die Steuer nicht leisten kann.
MfG.
R. Röhricht

+66

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Thomas Heinen
    am 27. August 2013
    1.

    München den 26.8.2013

    Sehr geehrter Herr Ude

    ich finden das die Stadt genung Geldern ein niehmt und warum noch die Hundensteuern erhöhen es gibt Bürgern die von Hartz 4
    Leben müßen oder vom ein Lohneinkommen nicht weil sie es so
    wollen sondern keine andere wahl haben und mit den Geld grad
    mal so aus kommen müßen ich bin Krankenpfleger und habe ein
    Lohn und davon Miete Strom Essen Bekleidung Schulgeld Therapiegeld meiner Tochter und Medikamentenkosten für meine Frau und unter den Strich bleibt nicht mehr zum Leben und deswegen
    frage ich sie Herr Ude wo bleibe ich und meine Familie noch?

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.