Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Elke Nagengast am 17. November 2010
4699 Leser · 70 Stimmen (-8 / +62) · 0 Kommentare

Wirtschaft und Finanzen

Hundesteuer 2010

Sehr geehrter Herr Ude,

die radikale Erhöhung der Hundesteuer von 76 auf 100 Euro ist eine Unverschämtheit. Wie mich die Stadtkämmerei informiert hat wurde diese aufgrund der schlechten finanziellen Situation der Stadt München erhöht. Ich habe kein Problem ca. 5 Euro mehr zu zahlen. Vielleicht wird damit im Winter auch endlich mal unsere Straße geräumt, das kann ein Hund für 100 Euro im Jahr ja dann schon verlangen, dass er nicht auf Schnee und Eis gehen muss. Aber 24 Euro mehr auf einen Schlag ist schon frech.
Mein erste Reaktion auf diese Erhöhung war, Okay, dann lass ich den Hundekot in Zukunft liegen, für das Geld kann es die Stadt München entsorgen. Ich hoffe, dass nicht alle Hundehalter nun so reagieren, denn dann haben Sie hiermit nur zusätzliche Kosten erreicht.
Von den Bürgern wird nur noch verlangt, dass sie zahlen, egal was, überall wird zur Kasse gebeten. Bekommen tun wir dafür leider nicht viel.

Mit besten Grüße,
Elke Nagengast

+54

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.