Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor L. Farago am 10. Juni 2013
3307 Leser · 78 Stimmen (-7 / +71) · 0 Kommentare

Sonstige

Hilfeaufruf, nach persönl. Treffen mit Ihnen, durch M und umgebende Städte/Gemeinden, für DEG und PA

Sehr geehrter Herr Ude.

Ich bitte Sie um ein erst persönliches, anschließend politisches/katastophenbeseitigendes, aus gegebenem Anlass sehr, sehr zeitnahes, reales Sonder-Treffen mit mir und Ihnen.

Wenn möglich, anschließend, mit allen wichtigen bayerischen Politikern, sowie dem bayerischen Innenminister, dem bayerischen Finanzminister und bayerischen Verantwortlichen für Katastrophenbewelltigung.

Auch würde es mir, als auch dem Sinn der nachfolgenden Sache, sehr Sinnvoll und Wichtig sein, wenn Sie als OB von München, für und zu diesem Sonder-Treffen, wichtige Persönlichkeiten, wie die Münchner Cheffetagen bzw. deren Vertreter, der BMW-München, der Deutschen Bahn, der Siemens München bzw. Unterschleißheim, der Microsoft München bzw. Unterschleißheim, sowie der Versicherer Alianz und Versicherungskammer Bayern, als auch der Postbank München und Stadt-/ bzw. Sparkasse München, sowie der Disountmerkte REWE-Neufahrn, Aldi-Süd und Lidl, als auch dem Drogeriediscount DM,
es schaffen, diese hier aufgeführten Persönlichkeiten, zu diesem Sonder-Treffen, einzuladen.

Am besten noch diese Woche, vormittags, da ich am Nachmittag ab 14:00 Uhr bis 22:00 Uhr arbeiten muß..

Am besten Im Rathaus von München.

Das Sonder-Treffen währe unter dem Motto:

"Erste, menschlich/bayerische, großangelegte, Sonder-/Sofort- /Folgehilfe für Schwerstkatstrophen im Ausnahmezustandt."

Grund des Sonder-Treffens:
Stichwort Hochwasser in und um Deggendorf und Passu.

Ich versuche dies alles zu organisieren, ich hoffe es klappt, weil ich erstens Verwandte in Deggendorf habe, und zweitens als ein besorter Bürger der bzw. mit der größten Stadt Bayerns Helfen will.

Zugleich auch mit hoffentlich sehr vielen, hier vorgeschlagenen Mitwirkenden, einen als Vorbild-Plan für zukünftige Katastrophen, zu sehenden, Schwerstkatastrophen zu entwickeln.

Ein weiterer Grund ist, das mein Bruder mich mit dem Zug von Deggendorf aus besuchte und mir vor Allem berichtete, daß ganze Familien/Existenzen auf dem Spiel stehen, kurz vor dem Zerfall stehen.

Durch die einerseits sehr hohen, finanzillenen Belastungen,
des, in den meisten Fällen, noch nicht abbezahlten Eigentums und andererseits die Ohnmacht der Betroffenen, vor dem, wenn überhaupt möglich bzw. gewolltem Wiederaufbau, mit Nichts.

Das wichtigste ist meines erachtens, ersmal mobile Stromgeneratoren, Trinkwasser und mobile Aufbereitungsanlagen für Trink- und Abwasser, sowie Grundnahrungsmittel, sowie Medizin, vor allem gegen eventuell enstehenden Seuchen/Epedemien für Mensch und Tier, auch Hygieneartikel.

Desweiteren, vor allem für die kleinsten, Babynahrung usw.

Da fast alles Zerstört ist auch Computer, Elektrogeräte, zum Aufbau der Struktur zur normalität.
Kraftstoff für uns sowie Fahrzeuge für Helfer und Überlebende.

Wenn Alle die oben aufgeführt sind, auch in Form von größeren finanziellen Soforthilfen, wie Erlass aller Steuern während und gewisse Zeit nach dem Hochwasser in Deggendorf und Passau, mit helfen, Sie als OB mit München und Umgebung, als Katastrophen-Städte-Partner für Deggendorf und Passau, die die finanziellen Mittel und vor allem dich Macht hat so ein großartiges Helfer-Projekt ins Leben zu rufen um es real und unbürokratisch um zu setzen,
werden es sehr viele Menschen sehr dankend annehmen.

Ganze Existenzen, Firmen, Familien könnten gerettet werden.

Und der Beweis währe Deutschlandweit, eventuell Weltweit da, daß Politick nicht nur für Gesetze und zum reden da ist sondern auch wirklich, real und schnell über große Distanzen und Hürden helfen zu können.

Zugleich hätte München/Bayern ein bis dahin noch nie ereichtes Image, der Menschlichkeit und unbürokratischer Hilfsbereitschaft.

+64

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.