Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Beantwortet
Autor Sabine Bechtold am 29. August 2011
6912 Leser · 93 Stimmen (-0 / +93) · 0 Kommentare

Bildung und Kultur

Grundschule an der Frötmanigerstraße

Sehr geehrter Herr Ude,

ich möchte gerne eine Frage stellen.

Mein Sohn wir im September in der Grundschule an der Fröttmaningerstraße eingeschult.
Ich habe bemerkt, dass das ganze Schulhaus mit Holzbalken in allen Klassenzimmern abgestützt ist. Die Schule soll wohl in einem Jahr saniert werden. Es gibt aber keine Information für die Eltern zu den Maßnahmen und den Gründen.

Ich bin etwas besorgt, dass in diesem Gebäude etwas passieren könnte und wüsste gerne, wie der Zustand der Schule ist und ob ich mein Kind ohne Bedenken in die Schule schicken kann.

Vielen Dank
Sabine Bechtold

+93

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Christian Ude am 17. Januar 2012
Christian Ude

Sehr geehrte Frau Bechtold,

Sie müssen sich keine Sorgen machen, im Schulgebäude der Grund- und Förderschule an der Fröttmaninger Straße besteht selbstverständlich keinerlei Gefahr für die Schülerinnen und Schüler.

Seit einiger Zeit laufen die Voruntersuchungen für die ab dem Schuljahr 2013/2014 geplante Generalinstandsetzung des Schulgebäudes. In diesem Zuge wurde auch die Statik des aus dem Jahr 1928 stammenden Gebäudes betrachtet. Das Statikgutachten ergab, dass die Stahlbetonrippendecken im gesamten Schulgebäude nicht den heutigen Anforderungen entsprechen und deshalb mittels provisorischer Abstützungsmaßnahmen statisch ertüchtigt werden müssen.

Als vorbereitende Maßnahme für die Generalinstandsetzung wurde deshalb im September 2009 in Abstimmung mit der Bauaufsichtsbehörde eine Lastabtragung über eine Holz-Stützen-Konstruktion in allen Geschossen eingebaut. Diese Holzstützen sind in den Klassenzimmern zu sehen und stellen allenfalls eine optische Beeinträchtigung dar. Der Unterrichtsbetrieb ist davon nicht tangiert; alle einschlägigen Unfallverhütungsvorschriften werden selbstverständlich eingehalten. Das Schulgebäude an der Fröttmaninger Str. 21 kann ohne Einschränkungen genutzt werden.

Mit freundlichen Grüßen