Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor S. Schallau am 05. Januar 2012
4783 Leser · 102 Stimmen (-11 / +91) · 3 Kommentare

Umwelt und Gesundheit

Großaktion Baumfällung Leopoldstrasse

Sehr geehrter Herr Ude,
gestern wurden nach meiner Einschätzung min. 40 Bäume (ca. 20-30 Jahre alt) an der Leopoldstrasse (Höhe ehem. Metrogroßmarkt und Holiday Inn) gefällt. Eine Erkrankung der Bäume halte ich für unwahrscheinlich, da ausnahmslos alle in der Reihe gefällt wurden.
Die zukünftigen Pläne für dieses Areal begründen keine derartige radikale Fällung der Bäume. Welche Gründe gibt es für diese Entscheidung?

Mit freundlichen Grüßen
S. Schallau

+80

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Trinitis Carsten
    am 10. Januar 2012
    1.

    Sehr geehrte(r) Frau/Herr Schallau,

    leider geht die Stadt München inzwischen stets nach der Devise "Baurecht vor Baumrecht" vor und rechtfertigt dies stets mit dem Recht des Eigentümers. Begründet wird dies mit benötigtem Wohnraum, was wiederum am massiven Zuzugsdruck liegt, wodurch flächendeckende Entgrünung und Zerstörung alter Bausubstanz billigend in Kauf genommen wird. Bei unsim Stadtviertel werden beispielsweise neben vielen anderen Bäumen drei über hundertjährige Eiben, die eigentlich strengstens unter Naturschutz stünden, ohne wenn und aber gefällt, um einem flächendeckenden Bau mit Luxuswohnungen Platz zu machen.
    Nähere Informationen dazu finden Sie unter
    http://petitionen24.com/villahelmpertstrasse
    Wir und zahlreiche weitere Initiativen aus anderen Stadtvierteln setzen uns dafür ein, dieser maßlosen Bauwut, die keinerlei Rücksicht auf Grünflächen nimmt, Einhalt zu gebieten. Die Stadt hat hier durchaus einen gewissen Spielraum, den sie jedoch nicht auszuschöpfen gewillt ist, und das muß sich unserer Meinung anch ändern!

    Mit freundlichen Grüßen
    Carsten Trinitis

  2. Autor Siegfried Dr. Lehr
    am 27. Januar 2012
    2.

    tabula rasa ist halt einfacher; rücksichtslos, Baumschutz steht nur auf dem Papier und das ist geduldig

  3. Autor Rudolf Steinmetz
    am 01. Februar 2013
    3.

    Siehe hierzu meine Anfrage an den OB in diesem Blog: "Massenmord an Bäumen und Bienen?" Bin gespannt auf seine Antwort.

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.