Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Ralf Engels am 06. April 2010
6063 Leser · 87 Stimmen (-9 / +78) · 1 Kommentar

Umwelt und Gesundheit

Flugzeug Kondensstreifen (chemische Zusammensetzung?)

Sehr geehrter Herr Ude,

könnten Sie mich BITTE informieren, was wir unternehmen können, um Klarheit zu gewinnen über eine nicht vom Tisch zu weisende, zweifellos sehr ernste Angelegenheit, die uns alle betrifft (?!)

Das letzte Vierteljahr schien die Sonne über Deutschland so wenig, wie nie zuvor.
Vom 5. und 15. Stock meiner Wohnung und meines früheren Wohnsitzes an der Hochstraße kann ich deutlich sehen, dass Flugzeug Kondensstreifen die Ursache dafür sind!

"Streifen am Himmel -

Unglaublich aber wahr: unter strenger Geheimhaltung werden seit etlichen Jahren von Flugzeugen chemische Substanzen wie Barium und Aluminiumstaub in die Atmosphäre gesprüht, die der globalen Erwärmung entgegenwirken sollen, aber ungeahnte gesundheitliche Folgen für die gesamte Menschheit haben werden. Schon seit einiger Zeit geistert das Wort „Chemtrails“ durchs Internet, was so viel bedeutet wie chemische Substanzen in den Kondensstreifen von Flugzeugen."

http://www.chemtrail.de

"Dies ist ein Phänomen, das von dem größten Teil der Bevölkerung noch unbemerkt abläuft. Aber jeder kann es beobachten, wenn er es weiß: die Sprühaktionen hinterlassen am Himmel deutliche Spuren, die von normalen Kondensstreifen eindeutig unterscheidbar sind. Außerdem bleiben sie lange in der Luft hängen, ohne sich aufzulösen. Daraufhin sinkt meistens die Temperatur, der Himmel trübt sich ein und bleibt für einige Tage ungewöhnlich trübe, aber meistens regenfrei. Es wäre also wünschenswert, möglichst viele Menschen auf diese unglaubliche Aktion aufmerksam zu machen, damit sie vermehrt auf solche Aktionen achten, Fotos machen und Anfragen an die Medien und Politiker schreiben können. Nur durch öffentlichen Druck könnte man noch versuchen, diesem fatalen Plan Einhalt zu gebieten – wenn das überhaupt noch möglich ist..."

http://www.chemtrail.de

(bitte dort weiter lesen)

Es gibt eine Petition unter:

www.thepetitionsite.com/7/investigate-persistent-contrail...

"We the people, request an immediate, thorough, and honest investigation into what the substances labeled "chemtrails" actually consists of and to discover the true purpose of "chemtrail" operations in this country and across the globe. Such investigations must include independent, impartial experts, as well as individuals and groups."

Hier ein Beitrag dazu:

http://www.youtube.com/watch?v=ofh7VD4yA_0&feature=re...

Nach dem Motto von David Ross Brower

"GLOBAL DENKEN - LOKAL HANDELN"

bitte ich Sie inständig sich dieser Angelegenheit anzunehmen, bzw. kraft Ihres Amtes zu delegieren, da es sich hier um eine überregionale Angelegenheit handelt...

Über eine Nachricht in dieser Sache freut sich

mit freundlichen Grüßen

Ihr

R.D.S. Engels

München - obere Au

Hier einige Bilder vom heutigen Karsamstag.
Massive Flugzeugkondensstreifen (!?) trüben den anfangs blauen Himmel über München:

http://www.flickr.com/photos/dattasingh/?saved=1

P.S.: Sie gehören zu den durchaus wenigen Politikern, denen ich (gefühlt) vertraue!

noch ein musikalischer Beitrag zum Thema:

http://www.youtube.com/watch?v=Psdg3OAw_a8&feature=re...

und ein ausführlicher Beitrag von Brigitta Zuber:

http://www.youtube.com/watch?v=IiWzU8Os9zQ&feature=re...

+69

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Rudolf Steinmetz
    am 01. Februar 2013
    1.

    Leider ist es so, dass dieses Chemtrail zunimmt und sich die Verantwortlichen hinter ominösen Hoheitsrechten verstecken. Denn bekantermaßen ist die BRD nicht souverän, sondern es gelten bis 2099 die alliierten Besatzungsrechjte, d.h. wir sein kein Staat, sondern ein Staatsfragment, und dort können z.B. die USA machen, was sie wollen.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.