Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Horst Krykon am 22. April 2009
5479 Leser · 12 Stimmen (-6 / +6) · 0 Kommentare

Planen und Bauen

Fernwärmeprojekt u. Straßensanierung in der Kistlerhofstr.

Sehr geehrter Herr Ude,
ich betreibe ein Reisebüro in der Kistlerhofstr. 111. Bereits im letzten Jahr (2008) wurden wir durch die Baumaßnahmen (Fernwärmeprojekt und Straßensanierung), die 6 Monate andauerten, erheblich behindert ( 40%iger Umsatzrückgang). Nun beginnt der 2. Bauabschnitt, der noch einmal 13 Wochen andauern soll. Dazu haben wir die schwerste Wirtschaftskrise der Nachkriegszeit. Da stellt sich schon die Frage "kann ich das noch überleben?". Dabei sind die Baumaßnahmen vor unserem kleinen Ladenzentrum in der Kistlerhofstr. 111 schon beendet. Dennoch wurde direkt davor ein Umleitungsschild angebracht, sodaß parkplatzsuchende Kunden, die Richtung Drygalski Alle zur Aidenbachstraße unterwegs sind, nicht vor unser Ladenzentrum fahren können. Warum kann man hier nicht ein Zusatzschild anbringen: "Zufahrt bis Kistlerhofstraße 111 erlaubt"? Oder man könnte das Umleitungsschild bzw. Durchfahrtsverbotschild erst nach unserem Ladenzentrum aufstellen. Damit wäre uns schon etwas geholfen, wobei ohnehin wieder viele Parkplätze durch die Einbahnregelung wegfallen.
Ich hoffe, daß Sie uns kleinen Einzelhändlern in diesen schwierigen Zeiten, zur Seite stehen und eine positive Lösung in unserem Sinne finden werden.
Mit freundlichen Grüssen
best-reisen
Horst Krykon

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.