Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Manfred Spannagl am 21. September 2011
4923 Leser · 72 Stimmen (-0 / +72) · 0 Kommentare

Freizeit und Sport

Fehlerhafte Arbeit durch das Gartenbauamt beim SV Aubing e.V

Sehr geehrter Herr Ude,

ich hätte da eine Frage:

Kürzlich wurde in Eigenregie von einigen Vereinsmitgliedern der Fußball-Nebenplatz des SV Aubing e.V soweit hergerichtet, dass man wieder einigermaßen darauf Fußball spielen kann.

Von der Stadt wurde uns Erde und Grassamen zur Verfügung gestellt, was aber nicht ganz ausreichte.
Kein Problem wir haben selbst noch Erde und Samen besorgt.

Am vergangen Donnerstag war nun das Gartenbauamt auf der Anlage und hat diesen Platz tiefengelockert und nochmals mit sogenannten Erde/Substrat versehen. Leider war dies keine gesiebte Erde, so wie wir sie verwendet haben, sondern eine sehr grobe Erde mit teileweise Tischtennisball großen und auch scharfkantigen Steinen. Jetzt ist der Platz noch schlechter wie vorher und in keinem bespielbaren Zustand.

Nun meine Frage Herr Ude:
Wie kann das Gartenbauamt eine dermaßen schlechte Erd-Qualität für die Sanierung eines Fußballfeldes verwenden?

Wir haben jetzt eine 100% höhere Verletzungsgefahr wie vor der Maßnahme, einfach aufgrund der Vielzahl an Steinen.

Was gedenkt das Gartenbauamt zu tun um einen solchen massiven Mangel zu beheben?

Das solche unqualifizierten Arbeiten nicht nur viel Geld kosten, sondern auch noch die Gesundheit der Fußballspieler gefährden kann doch nicht in Ihrem Sinne sein. Und unser Arbeit daduch torpediert wurde.

Ich würde mich über eine baldige Antwort sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen
Vorstand
SV Aubing e.V.

+72

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.