Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Beantwortet
Autor Leon Meisel am 21. Januar 2011
8623 Leser · 88 Stimmen (-2 / +86) · 0 Kommentare

Umwelt und Gesundheit

Fehlende Hundekot-Beutel-Spender an beliebten Gassistrecken

Auf folgenden Antrag vom 17.März 2010 warten gewissenhafte Hundebesitzer immer noch auf eine Erklärung und Lösung.

81245 München - Aubing 17. März 2010

An den BA München - Aubing

Hundekotbeutel und Abfallbehälter

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir wohnen seit ca. einem Jahr hier in Aubing und vermissen wie an unserem vorherigen Wohnort (Lochhausen) Hundekotbeutel und die dazu gehörigen Abfallbehälter.

Uns ist leider aufgefallen, dass einige Hundebesitzer die Hinterlassenschaften ihrer Hunde nicht entfernen.

Wir haben bereits einen Müllsack an ein Verkehrsschild angebunden, der von einigen Hundebesitzern benützt und alle14 Tage entsorgt wird.

Bei Ansprechen der Hundebesitzer, die den Kot nicht entfernen hört man als Aussage, dass es keine Beutelspender in dieser Gegend gibt.

Deshalb stellen wir den Antrag für Hundekotbeutelspender mit Abfallbehälter für den Standort Krautgartenweg zwischen den Hausnummern 54 und 29, da befindet sich ein freier Schilderpfosten!

Wir erklären uns bereit, Ehrenamtlich diesen Beutelspender nachzufüllen und den Abfallbehälter alle 14 Tage zu leeren!

Mit Absprache einiger Hundebesitzer wären wir auch bereit für die Anfallenden Kosten einen Betrag in Höhe von 95,-- Euro zur Verfügung zu stellen.

Wir hoffen auf eine positive Antwort und verbleiben mit freundlichen Grüßen.

Familie Meisel

Danach gab es im Stadtanzeiger unter Lokales am 19.05.2010 ein Foto mit dem Hinweis - Den anderen ein Vorbild: Ein Aubinger Ehepaar bietet seine Mitarbeit an, damit Hundekot in ihrem Viertel sauber und zügig entsorgt werden kann.

Eine Antwort bzw. Hilfe haben wir bis jetzt nicht erhalten.

Deshalb bitten wir Sie Herr Oberbürgermeister uns zu helfen.

Mit freundlichen Grüßen

Familie Meisel

+84

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Christian Ude am 13. Juli 2011
Christian Ude

Sehr geehrter Herr Meisel,

der von Ihnen angesprochene Spazierweg liegt im Bereich der Ausgleichsflächen der A99 bzw. über dem Aubinger Tunnel. Die Flächen befinden sich im Eigentum der Autobahndirektion Südbayern. Zu gleichem Themenkomplex liegen der Stadtverwaltung bereits Anträge des Bezirksausschusses bzw. des Stadtrates vor. Das Baureferat bearbeitet derzeit die Anträge, gerade die fachliche Klärung und insbesondere die Klärung der Finanzierung muss gemeinsam mit dem Eigentümer der Flächen, der Autobahndirektion Südbayern erfolgen. Die Abstimmungen laufen momentan, wir bitten Sie deshalb noch um Geduld. Sobald die Anträge beantwortet sind, werden wir Ihnen die Informationen zuleiten.

Mit freundlichen Grüßen