Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Felix Dr. Denk am 29. März 2011
5767 Leser · 70 Stimmen (-3 / +67) · 0 Kommentare

Politik und Verwaltung

Fahrradständer vor Apotheke

Vor meiner Apotheke habe ich einen Fahrradständer aufgestellt. Nun habe ich vor ca. 4 Wochen einen Brief vom KVR bekommen indem ich aufgefordert werde, diesen mit beigelegtem Formular anzumelden, da dieser auf öffentlichem Grund steht. Dazu habe ich den beigelegten Fragebogen ausgefüllt. Weitehin wurde ich aufgefordert einen Plan im Maßstab 1:100 beizulegen. Da ich Apotheker bin und leider keinen Plan zeichnen kann, habe ich diesen nicht beigelegt. Nun wurde ich wieder aufgefordert diesen Plan beizulegen. Halten Sie es nicht für übertrieben für das Aufstellen eines Fahrradständers einen Plan von einem Architekten zeichnen zu lassen? Ich jedenfalls werde den Antrag zurückziehen und die Fahrräder können in Zukunft wieder kreuz und quer auf dem Bürgersteig "parken".

Mit der Bitte um Antwort, Dr. F. Denk

+64

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.