Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Sabrina Neuhaus am 03. Januar 2013
3726 Leser · 131 Stimmen (-32 / +99) · 0 Kommentare

Bildung und Kultur

Fachkräftemangel? Eigeninitiative wird nicht unterstützt...

Sehr geehrter Herr Ude,

ich habe mich nach 15 Jahren als Vollzeitarbeitnehmerin dazu entschlossen meine beruflichen Kenntnisse zu vertiefen und mich für einen Bilanzbuchhalterkurs angemeldet. Um mich voll und ganz der Fortbildung widmen zu können entschloss ich mich für einen Vollzeitkurs und beantragte MeisterBafög. Meine Arbeitsstelle kündigte ich deshalb zum 31.12.12.

Nun musste ich leider feststellen, dass soviel Eigeninitiative - vor allem bei verheirateten Bürgern - nicht wirklich unterstütz wird. Von dem gewährten Bafög kann ich mir weder die Monatskarte für die MVV leisten, geschweige denn meine Krankenversicherung bezahlen. Und auch die Krankenkasse langt davor noch richtig zu: bis Kursbeginn am 21.01. muss ich mich freiwillig versichern und zähle erst ab dem ersten Schultag als Fachschüler! Ich hatte schon gehofft, dass wenigstens die laufenden Kosten durch den Zuschuss aufgefangen werden können.

Ich verstehe nicht wieso Personen die gekündigt werden mit Krankenversicherungsschutz, Arbeitslosengeld und ggf. Umschulungen und Weiterbildungsmaßnahmen "belohnt" werden. (Natürlich ist mir bewusst, dass es auch viele Arbeitslose gibt die arbeiten möchten) Wohingegen ich meine Fortbildung zum großen Teil selbst zahle und die nächsten Monate meinem Mann auf der Tasche liegen muss.

Können Sie mir erklären, wieso arbeitsscheue Bürger finanziell besser unterstützt werden wie ich und wie so dem Fachkräftemangel entgegengewirkt werden soll?

Im Größen und Ganzen ein habe ich den traurigen Eindruck dass der ehrliche und arbeitswillige Bürger ausgenommen wird... Und der viel genannte Fachkräftemangel wundert mich überhaupt nicht mehr.

Mit freundlichen Grüßen
Sabrina Neuhaus

+67

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.