Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Florian Wirth am 28. Juli 2009
4338 Leser · 15 Stimmen (-2 / +13) · 0 Kommentare

Sonstige

Die Stadtwerke als Monopolist

Sehr geehrter Herr Ude,
bzw. Sehr geehrte Damen und Herren der Stadtverwaltung die diese Anfrage beantworten.

Wir haben eine Mietwohnung im Januar 2007 bezogen, die mit einer Fußbodenheizung, Niedertemperatur, und einer nagelneuen Gas-Brennwerttherme zum Zeitpunkt des Einzuges ausgestattet wurde.

Nun möchte unser Vermieter, er erstand vor einem halben Jahr dieses Gebäude, fast das ganze Gebäude mit Fernwärme ausstatten.

Wir lehnen dieses Ansinnen bisher aus wirtschaftlichen Gründen ab, da Fernwärme um ein Drittel teurer ist als das von den Stadtwerken dafür verwendete Erdgas, was uns bisher viel Ärger mit dem Vermieter eingebracht hat. Aber eine 50 % ige Erhöhung der Nebenkosten schüttelt man nun mal nicht so einfach aus dem Ärmel.
Es würde uns leichter fallen dieser Energieform zuzustimmen, wenn die SWM nicht einen so horrenden Fernwärmepreis verlangen würde.

Eine Anfrage bei den SWM bezgl. des hohen Preises ergab nur die lapidare Antwort, man müsse ja schließlich die Investitionen wieder hereinholen.

Soweit ich informiert bin ist Hr. Ude im Aufsichtsrat der SWM, deshalb meine Frage, ob er mir plausibel den hohen Preis für ein Abfallprodukt erklären kann.

Zur Erläuterung:
Die SWM kaufen Gas ein, erzeugen damit Strom, den sie relativ teuer verkaufen. Die dabei entstehende Abwärme, besagtes Abfallprodukt, wird nun von den SWM zu einem höheren Preis verkauft als das für die Stromerzeugung eingesetzte Gas.

Wie können Sie für ein solches Vorgehen Werbung auf der Internetseite der Stadt München machen?

Kann Hr. Ude als Aufsichtsratsmitglied nicht mäßigend und kontrollierend, regulierend bei den SWM einschreiten? Im Interesse der Umwelt und der ihn wählenden Bürger der Stadt München?

Ich empfehle Ihnen zu diesem Thema auch ein Artikel aus dem Münchner Merkur, April 2009, indem die teure Preispolitik der SWM angeprangert wird.

In freudiger Erwartung Ihrer Antwort
Florian Wirth

+11

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.