Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor H. Schroeder am 27. Juni 2012
3642 Leser · 77 Stimmen (-3 / +74) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Der verschreckte Verkehrsteilnehmer

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
endlich sind alle Baumassnahmen abgeschlossen, der mittlere Ring zwischen Prinzregentenstrasse und Böhmerwaldplatz ist tiefgelegt und nur der lokale Verkehr wälzt sich über die Richard Strauss Strasse. Jetzt das Problem: es ist nicht möglich, von Zaubzer- oder Lisztstrasse kommend die Strasse zu überqueren. Wenn man nicht von einem Radbrauser erwischt wird und sich zwischen den parkenden Autos durchgeschlängelt hat, dann steht man auf der Strasse und hüpft wie ein verschrecktes Huhn halt so auf's gradwohl durch den Verkehr, um sich dann wieder durch die parkenden Autos zu drücken und aufzupassen, ob es da nicht doch ein Radbrauser auf uns abgesehen hat. Weder Einkauf noch Busfahren werden leichtgemacht. Wer hat da bei der Planung den Fussgänger vollkommen vergessen? Uns gibt es noch und manchmal sind wir auch schon ein wenig älter und bedürfen der Rücksicht. Leichter war es während der langen Bauzeit, wir hatten eine Fussgängerampel. Schön wäre es, wenn wir uns wieder so sicher fühlen könnten. Geben Sie Ihrem Herzen einen Stoss und genehmigen Sie den Alten (und auch den Jungen mit Kindern, besonders da es ja dort bald eine neue Kindertagesstätte geben wird) einen sicheren Übergang zu Bushaltestellen und Einkaufsgeschäften und der neuen Kindertagesstätte.
Konkret: wann können wir wieder sicher über die Strasse?

+71

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.