Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Thomas Kursawe am 13. März 2012
4121 Leser · 87 Stimmen (-5 / +82) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Dauerhafter U-Bahnausfall

Grüß Sie, Herr Ude

seit Mitte Dezember fällt allmorgendlich die U4, Richtung Arabellapark, ab 07:04 Hbf aus.
Mir ist bekannt, daß die MVG mehrere Probleme mit schadhaften Zügen hat, dennoch....
Ich komme seit Mitte Dezember jeden Tag 5 Minuten später in die Arbeit, das sind 25 Minuten pro Woche, seit nun schon 13 Wochen!
Bei 5 Minuten täglich bleibts nicht, abends wirds dadurch zweimal pro Woche ein 30 Minuten späterer DB-Zug - ich muß die Zeit ja reinarbeiten. Effektive Zeiteinbuße durch morgendlich 5 Minuten ca 1-1,5 Stunden pro Woche.

Die Frage nach einer Entschädigung verneint die MVG; Entschädigungen gibt es erst nach 20 Minuten Verspätung. Seit Wochen hört man nur die Bitte um Verständnis.
Daß sich bei mir aufgrund der täglich gleichen Verspätung schon deutlich mehr als 20 Minuten Verspätung angesammelt haben, ist leicht nachzuvollziehen.

Auf der anderen Seite gibt es keine Verspätungen bei den jährlichen Fahrpreiserhöhungen. Sicherlich sind diese notwendig, aber ein faires Miteinander zwischen MVG und deren Fahrgästen ist dies nicht mehr.

Meine Fragen an Sie - die Stadt München ist meines Wissens nach einer der Hauptgesellschafter beim MVV/MVG, und Sie oberster Vertreter der Stadt:

- Warum gibt es keine Entschädigung, wenn permanent der gleiche Zugausfall, die gleiche Verspätung zum Arbeitsausfall von pi mal Daumen mittlerweile 300 Stunden führt?

- Warum muß immer die U4 unter Fahrplankürzungen, Zugausfällen leiden? Auch in der Ferienzeit wird immer nur bei der U4 gekürzt, bei der U5 nie! (Man könnte in den Ferien die U4 auch wie abends im 5 Minuten-Takt ab Max-Weber-Platz fahren lassen, damit wären bei gleicher Kapazität kürzere Gesamttaktzeiten möglich)
Als Arbeitender im Arabellapark fühlt man sich absolut diskriminiert.

und
- Wann fährt die U4 nach nun schon 3 Monaten endlich wieder nach Plan - nach DEM Plan, für den wir Pendler seit einiger Zeit deutlich mehr zahlen?

Freundliche Grüße
Thomas Kursawe

+77

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.