Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor D. Baumgartner am 03. Juni 2010
6692 Leser · 63 Stimmen (-1 / +62) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Das neue! bayrische BAFÖG

Sehr geehrter Oberbürgermeister,

ptt (Pubertistenterrorist - 18 J.) kam mit einer guten Meldung aus dem Wohnzimmer geschossen - es gibt das neue BAFÖG - Mom, das beantragen wir jetzt auch! Nehme Bezug auf den TV-Beitrag von Galileo vor ca. zwei Wochen

Gesagt und getan - haha - man quält sich sich im Internet mehr oder minder erfolglos durch die Gegend - und endlich nach Mail und "Schlag-mich-Tod" hat man eine Dame einer Münchner Behörde am Apparat (ja, genau - Telefon), die einem dann sagt, man könne schon einen Antrag stellen, aber der würde von Haus aus abgelehnt werden. Grund:

Die Fachoberschulen würden sowieso nicht unter das BAFÖG fallen, sondern nur die BOS. Da wären die Kinder schon etwas reifer. Nachdem mein Sohn bei mir noch zuhause wohnen würde, käme er nicht in Frage. Und man würde trotzdem er volljährig sei, das Einkommen des Vaters mit einberechnen. Aber - wenn er nicht zahlen wollen würde - könne man ja dagegen prozessieren.

Zur Erklärung: Mein Sohn, 18, ist begeisterter Schüler der FOS Gestaltung und wohnt bei mir in München in einer Mietwohnung. Ich bin geschieden, beziehe keinen Unterhalt und bin im Rahmen der Kleinunternehmerin selbständig tätig. Wir beziehen weder Zuschüsse - noch haben wir irgendwelche Gelder im Rückhalt. Mein Sohn hat es geschafft - von ganz unten - nach oben. Wieso bekommt er dann kein BAFÖG? Bitte - jetzt keine Ablenkungsversuche auf die Regierung von Oberbayern. Da schmeißt man sich als Mutter ins Zeug und muss sich dauernd anhören: "Selbst schuld. Hättens ihr Kind nach dem Quali ins bfza oder so ähnlich (da wo die Abgestürzten Gmias schnippseln) geschickt, dann ...

Über Ihre informative Antwort freu ich mich sehr und bedanke mich bestens im voraus für Ihre Mühewaltung.

Beste münchnerische Grüße
Daniela Baumgartner


+61

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.