Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Judith Künzel am 06. Januar 2014
2858 Leser · 44 Stimmen (-2 / +42) · 0 Kommentare

Umwelt und Gesundheit

Container

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Ude, sehr geehrte Damen und Herren,

ich wende mich heute wegen eines Ärgernisses an Sie, das im Laufe der Jahre immer größer wird:
Unsere Restmüllcontainer - speziell der für Kunststoffabfälle - werden über das Wochenende oder über Feiertage voll. Leider deponieren sehr viele Leute ihre Abfälle dann einfach neben den Containern. Vor unserer Haustüre sieht es aus wie auf der Mülldeponie. Wir versuchen die Personen, so weit möglich, anzusprechen und bitten sie, den Müll wieder mit zu nehmen - meist erhält man eine abfällige, unwirsche Antwort.
Ich hätte am liebsten, dass die Container vor unserer Haustüre verschwinden, dann gäbe es auch wieder 2 - 3 Parkplätze mehr. Eine weitere Möglichkeit wäre die Aufstellung eines zusätzlichen Kunststoff-Containers (Platz gäbe es, wenn ein Glascontainer 'weichen' würde).
Ich weiß dass Remondis vertraglich nicht an die LHM gebunden ist, sondern eigenständig handelt, deshalb schreibe ich ebenso an Remondis. Ebenso ist mir klar, dass eine Verlagerung der Container nur zu einer Verlagerung des Problemes führen würde - was mir eigentlich bald gleichgültig ist, da ich keine Lust mehr habe auf eine Müllhalde zu blicken. Können wir nicht, wie andere Gemeinden auch, einen gelben Sack einführen und die Container abschaffen?
Können Sie mir helfen?

Mit freundlichen Grüßen

+40

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.