Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Anselm Conrad am 18. Oktober 2011
3526 Leser · 61 Stimmen (-1 / +60) · 1 Kommentar

Mobilität und Verkehr

Chaos in der Sonnenstrasse

Sehr geehrter Herr Ude

Ich komme gerade von einer einstündigen (!!!) Busreise zurück.

Die Fahrt ging nicht etwa nach Landshut oder Wolfratshausen sondern nur mit dem 127 Ersatzbus vom Stachus zur Fraunhoferstrasse.

Grund der Horrorfahrt war eine Baustelle in der Sonnenstrasse kurz vor dem Sendlinger Tor - infolgedessen war die Sonnenstrasse nur noch einspurig passierbar - der Verkehr brach vollkommen zusammen.

Ich denke dass die Anwohner der Strassenbahn 27 die letzten Monate schon genug mitmachen mussten - seit Wochen und Monaten gibts fast nur noch Ersatzbusse.

Wenn jetzt auch noch zusätzlich grosse Bauarbeiten in der Sonnenstrasse durchgefürt werden, führt das auch noch zum Zusammenbruch des Schienenersatzverkehrs.
Der Bus heute war hoffnungslos überfüllt - zahlreiche Fahrgäste mussten an den Haltestellen zurückbleiben und was im Bus über das Baureferat und den OB gesprochen wurde, erspare ich Ihnen lieber.....

Wir fragen uns wie lange dieser Wahnsinn noch so weiter geht - kann man diese Arbeiten nicht abends oder nachts ausführen?

Oder interssiert das in den entsprechenden Verwaltungen niemand, wenn der komplette Innenstadtverkehr zusammenbricht.

Für meinen Teil werde ich mir keine Fahrkarte mehr kaufen, bis die MVG wiederv einigermassen funktioniert - für den momentanen Service der MVG müsste man eher noch Geld bekommen, wenn man sich das antut.

Hochachtungsvoll

+59

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Dolores Fischer
    am 19. Oktober 2011
    1.

    Der Service vom MVG ist momentan echt grausam.
    Mal abgesehen von Situationen an denen der Bus an einer Haltestelle vorbeifährt obwohl einige Leute auf den Bus wartend dort standen.
    S-Bahn von Ebersberg nach München rein um 5:59 Uhr ab Haar:
    Ein absolut voller Kurzzug, der dann am Ostbahnhof verlängert wird, und dementsprechend dort auch noch einige Minuten extra stehen bleiben muss. Warum da nicht gleich ein Langzug eingesetzt wird versteh ich nicht wirklich. Aber man muss ja nicht alles verstehen.
    Die Planung scheint auch nicht die Beste zu sein. Denn in der S-Bahn fahrend erlebt man es recht oft, dass die Bahn zwischendurch stehen bleibt und die Durchsage " Die Weiterfahrt verzögert sich, da die Gleise durch die vorherfahrende S-Bahn belegt ist" zu hören bekommt.

    Was auch interessant ist, sind die Busfahrer der Linie 189 / 139 an der Messestadt West. Wenn man da zum ersten mal einsteigt in Richtung Arabellapark hat man ein Problem. Der Automat für Fahrkarten als auch die Stempelautomaten funktionieren nicht. Wenn man dann den Busfahrer fragt, bekommt man die Antwort man solle doch zur U-Bahn runter gehen und dort eine kaufen. Der Bus wäre aber dann schon weg. Wenn man das aber genauer beobachtet stellt man folgendes fest:
    Die Automaten funktionieren ab der Haltestelle nur ein paar Minuten lang nicht, da sich die "Nummer des Busses" von 139 (Endhaltestelle Messestadt West) auf 189 (Endhaltestelle Arabellapark) ändert. Sobald der Bus um die erste Kurve gefahren ist funktioniert alles wieder. Das nennt man doch Service am Kunden, wenn man im Endeffekt absolut falsche Informationen vom Busfahrer bekommt.

    Und dazu kommen die ständigen Preiserhöhungen.

    Es sollte sich auf jeden Fall etwas tun. Und das möglichst bald.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.