Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Christian Rank am 26. Mai 2009
5966 Leser · 34 Stimmen (-18 / +16) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Burkas in München

Sehr geehrter Herr Ude,

ich bin Neubürger in Ihrer Stadt, die mir übrigens sehr gut gefällt.
Leider hat aber alles so seine Hacken und der über den ich mit Ihnen gerne sprechen möchte ist ein ganz besonders großer.
Wieso erlaubt es die Stadt München, daß Frauen in Burkas – und zwar richtige Burkas! – herumlaufen? Wie ist so etwas möglich?

Kämpfen nicht unsere Soldaten in Afganistan u.a. für die Rechte von Frauen? Wurde die Burka nicht zu recht von Politik und Medien zum Symbol dieses Einsatzes stilisiert? Setzten nicht unsere Soldaten ihr Leben aufs Spiel?

In diesem Zusammenhang finde ich es unerträglich und geradezu zynisch, daß mitten in München Frauen in Burkas herumlaufen. Außerdem sehe ich dies als eine Beleidigung meiner Kultur und als eine Respektlosigkeit und Ausnutzung unseren freiheitlichen Werte.
Wie sieht es auch mit dem Vermummungsverbot aus? Kann man sich alles erlauben nur weil man sich auf Religionsfreiheit beruft? Was, wenn sich eine Regligionsgemeinschaft bewaffnen würde und dies mit ihrer Glaubensausübung begründen würde?

Ich bin sehr besorgt, denn egal mit wem ich darüber rede, man versteht es auch nicht und die Ansichten, was dagegen zu tun sei, werden immer radikaler.

Obwohl ich weiss, dass sich unsere Politik in solchen Fragen sehr schwer tut, hoffe ich inständig auf eine Antwort.

Herzlichen Dank und mit freundlichen Grüßen,

Christian Rank

-2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.