Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Hans Brauchle am 28. Dezember 2009
4410 Leser · 26 Stimmen (-7 / +19) · 0 Kommentare

Politik und Verwaltung

Beschwerde - unqualifiertes Personal

Sehr geehrter Herr Ude.
Meine Tochter studiert in München. Da sie keinerlei Einkünfte hat, wurde von ihr vor ca. 10 Wochen Wohngeld beantragt. Bis heute tut sich aber in dieser Angelegenheit nichts. Einmal fehlt diese Bescheinigung, dann jene. Warum wird bei der Antragstellung nicht konkret gesagt, wir benötigen diese und diese Unterlagen, um den Antrag schnellstens bearbeiten zu können. Warum wird hier eine solche Salamitaktik, die ja nur dazu dient, die Antragsteller zu zermürben, angewendet?
Heute nun habe ich bei der Wohngeldstelle angerufen. Von dieser Stelle wurde mir von eine Mitarbeiterin gesagt, meine Tochter solle arbeiten gehen, dann bräuchte sie kein Wohngeld. Als ich diese unverschämte und unqualifizierte Dame nach ihrem Namen fragte, lachte diese höhnisch und legte auf. Ja soll ich mich nun für diese Antwort bedanken?
Ich würde mich schämen, solches Personal zu beschäftigen
Herr Ude, Wohngeld ist ein Rechtsanspruch und kein Almosen. Dies sollten sie ihren Mitarbeitern mal mitteilen. Und Antragsteller sind Menschen und haben das Recht auf eine anständige Behandlung ihrer Mitarbeiter.
Ich werde meiner Tochter empfehlen, gegen den Sachbearbeiter/die Sachbearbeiterin des für sie zuständigen Sozialreferates eine Dienstaufsichtsbeschwerde einzuleiten und gegebenfalls gegen dieses Sozialreferat rechtliche Schritte zu unternehmen.
Sicher werden sie verstehen, dass ich nicht mit freundlichen Grüßen diese Beschwerde beende.
Hans Brauchle

+12

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.