Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Karl Golling am 31. Juli 2012
3622 Leser · 74 Stimmen (-3 / +71) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Behindertenparkplätze am Bogenhausener Krankenhaus

Sehr geehrter Hr. Bürgermeister,

am 31.07.2012 gegen 14.15 Uhr bin ich zu einer Nachuntersuchung zum Bogenhausener Krankenhaus gefahren. Da ich behindert bin und den entsprechenden Ausweis habe, bin ich zu den Behindertenparkplätzen bei der Notaufnahme gefahren.
Hier konnte ich beobachten, dass ein Taxi vom Behindertenparkplatz auf einen Abschleppwagen eines Privatunternehmers geladen wurde.
Der Taxifahrer hat eine behinderte Passagierin per Rollstuhl von diesem Platz ins Krankenhaus gebracht. Mit einiger Verzögerung (< 10 min.) kam er zu seinem Fahrzeug zurück und konnte den Abtransport gerade noch verhindern. Gegen eine Gebühr von 300.- € bekam er sein Fahrzeug wieder.
Meine Frage an Sie: Ist es in Ihrem Sinne, dass bei öffentlichen Einrichtungen private Firmen mit der Freihaltung von Behindertenparkplätzen (nicht Feuerwehrzufahrt) beauftragt werden, die zu horrenden Gebühren die Parkplätze auf Biegen und Brechen freihalten?
Ich persönlich möchte als Behinderter von den Taxifahrern in München so behandelt werden, wie es in diesem Falle geschah. Es wäre traurig, wenn Taxifahrer Behinderte wegen des Abschlepprisikos nicht mehr zum Krankenhaus fahren und sie ins Krankenhaus bringen.
In der Hoffnung, bald eine Nachricht über die Behebung dieses Problems zu bekommen, verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen

Karl Golling

+68

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.