Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Beantwortet
Autor Mirjam Wild am 25. Februar 2013
5739 Leser · 161 Stimmen (-5 / +156) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Behinderte kämpfen mit der GEWOFAG um Aufzug-Reperatur

Sehr geehrter Herr Ude,

ich wohne in einer Wohnung der GEWOFAG in der Hawartstraße. ich bin Rollstuhlfahrerin, gehe in Vollzeit arbeiten; bin also täglich auf den in unserem Hause befindlichen AUFZUG ANGEWIESEN. Nun ist dieser in den letzten 2 Monaten schon 8 mal kaputt gegangen. Ich weiß auch das dies passieren kann, aber meine dringlichste Frage ist: Was ist, wenn ich alleine mit meinem Elektrorollstuhl unterterwegs bin und mein Lebensgefährte nicht da ist? Da stehe ich unten und komm nicht in meine Wohnung?! Es ist auch schon passiert, das ein Schild angebracht wurde
" Aufzug außer Betrieb" und ich bin unten und komme wieder nicht in meine Wohnung. Selbstverständlich setze ich mich immer mit der Gewofag in Verbindung, aber die sagen mir nur das der Aufzug repariert wird. Inzwischen wurde mir von der Aufzugsfirma mitgeteilt, das meine Aufträge nicht mehr bearbeitet werden dürfen. Das bedeutet, das ich am Wochenende in meiner Wohnung eingeschlossen bin. Sollte ich spät Abends nach Hause kommen, kann ich auf der Parkbank schlafen. Es muss doch gewährleistet sein, das ich 24 Stunden in und aus meiner Wohnung kommen kann.

Das Wichtigste wäre für mich zu wissen, wie komme ich aus und vor allen Dingen in meine Wohnung, wenn ich alleine mit meinem Elektorollstuhl unterwegs bin. Die Gewofag kann mir hierzu keine befriedigende Aussage machen. ich bin eine junge Frau, lebe sehr gerne in München und liebe meine Wohnung und bin sehr glücklich. Nur das Problem mit unserem Aufzug macht mich wirklich fertig.

Es wäre wirklich nett, wenn Sie mir helfen könnten.

Mit freundlichen Grüßen

Mirjam Wild

Nicht nur ich bin davon betroffen, sondern fast alle Hausbewohner sind auf den Aufzug angewiesen.

+151

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Christian Ude am 08. Mai 2013
Christian Ude

Sehr geehrte Frau Wild,

aufgrund Ihrer Beschwerde hat eine von der Gewofag beauftragte Firma den Aufzug nochmal eingehend unter die Lupe genommen. Dabei wurde festgestellt, dass die elektronische Regelung für die Hydraulik defekt war. Dieser Schaden wurde sofort behoben und der Aufzug funktioniert nun wieder einwandfrei. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, wird in Kürze auch das Hydraulikventil erneuert.

Mit freundlichen Grüßen