Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor G. Niederreiter am 07. August 2013
3654 Leser · 77 Stimmen (-12 / +65) · 1 Kommentar

Mobilität und Verkehr

Baustellen im Münchner Westen

Sehr geehrter Herr Ude,

meine Versuche, aus dem Münchner Westen (Lochhausen) morgens (07:00 Uhr) mit dem PKW nach Nordschwabing und Abends (19:00 Uhr) wieder zurück zu fahren, bedeuten für mich und viele andere Verkehrsteilnehmer Zeit- und Benzinverbrennung pur.

Hauptursache: neben hohem Verkehrsaufkommen eine Vielzahl von Baustellen, die den Verkehrsfluss in mehreren wichtigen Verkehrsadern im Westen gleichzeitig und teilweise monatelang behindern.

Folge: Auch Umwege führen aktuell in's Chaos.

Eine kleine Auswahl:
1) seit ca. 4 Monaten Dauerbaustelle am Georg-Brauchle-Ring (großer Kreisverkehr)
2) mehrere temporäre Baustellen in Moosach, u.a. Max-Born-Str.
3) Verdistraße stadteinwärts und stadtauswärts nur je 1-spurig.
4) in Lochhausen: Lochhauser Straße wegen einer Gehwegsanierung nur einspurig. Folge: Zeitaufwand am 5.8.13 für ca. 4 (vier) Kilometer von Untermenzing nach Lochhausen: 50 (fünfzig) Minuten.
5) Laimer Unterführung: aktuell gesperrt
6) Pasing: Großbaustellen in der Landsberger Str.

Sie werden vielleicht verstehen, dass man den Eindruck bekommen kann, dass die dafür zuständige Behörde die Bau-Maßnahmen zeitlich nicht koordiniert, oder dass der Verkehrsfluss in den jeweiligen Stadtteilen kein Kriterium im Planungsprozess ist.

Wie bewerten Sie die geschilderte Situation, und sehen Sie hier Verbesserungspotential?

Mit freundlichen Grüßen

Georg Niederreiter, München, den 6.8.2013

P.S.
Für den Fall, dass Sie mir den öffentlichen Personennahverkehr empfehlen möchten: Diesen habe ich (von anderen Wohnorten) über 20 Jahre genutzt, und ich würde es gerne wieder tun. Aber: Aufgrund der sternförmigen Grundstruktur von S- und U-Bahnen und fehlender horizontaler ÖPNV-Verbindungen hat der MVV leider kein Zeit schonendes Angebot. Wichtige Busverbindungen z.B. von S-Bahnstationen zu U-Bahnen fehlen.

+53

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Christoph Müller
    am 07. August 2013
    1.

    Herr Niederreiter,

    schon mal mit dem ÖPNV versucht? Ist jedenfalls schneller, auch wenn U- und S-bahn sternförmig ausgerichtet sind...

    Gruß CM

    PS: In München regiert Grüne mit, die versuchen mit aller Mittel die Autos aus der Stadt zu verbannen...

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.