Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor M. Tripaldella am 04. Dezember 2012
3620 Leser · 87 Stimmen (-7 / +80) · 0 Kommentare

Umwelt und Gesundheit

Baustelle Viehhof, Zenettistr. 11

Sehr geehrter OB, liebe Stadtverwalter!

ich bin mit meinem Unternehmen seit ca 20 Jahren Mieter am Münchner Viehhof.

Seit ca. 2 Jahren ist in unserem Gebäude (Zenettistr. 11) die Zentralheizung defekt. Nach mündlichen Angaben versickerten bislang schon 5stellige Eurobeträge über ein leckendes Heizrohr im Erdreich. Frieren müssen wir zwar glücklicherweise nicht, da die Versorgung über ein mobiles Heizelement gesichert ist, eine befriedigende Lösung sieht allerdings anders aus.

Nun ist es Dezember und so ziemlich alle Betriebe am Schlacht- und Viehhof haben viel zu tun. In unserem Fall bedeutet der Dezember etwa doppelten Arbeitseinsatz verglichen mit einem Durchschnittsmonat.

Was ist diesen Dezember anders? Seit etwa 10 Tagen klafft ein etwa 100 Meter langer Krater von der ehemaligen Viehmarktbank über das Wirtshaus am Schlachthof bis direkt vor unseren Firmenzugang in der Zenettistr. 11. Die Zufahrt zum Gelände ist nur bedingt möglich. Die meisten unserer angemieteten Parkplätze können wir nicht benutzen.

Nach 2 Jahren hat man offenbar das Leck im Heizrohr gefunden... es befand sich direkt unter unseren Parkplätzen und sollte natürlich repariert werden. Mir wurde mitgeteilt, daß bereits im Februar eine Ausschreibung für die Reparaturen erfolgte...

Die Baugrube war schnell ausgehoben... auf ein neues Heizrohr allerdings wartet man offenbar etwas länger. Die Informationen, die zu bekommen waren, klingen so:

- es schneit, da könne man mit den Arbeiten nicht fortfahren
- das neue Heizrohr aus Spezialkunststoff ist nicht vorrätig und muß erst noch gefertigt werden

Nun ehrlich gesagt wundert es mich nicht, daß es im Dezember schneit und daß ein spezielles Rohr erst gefertigt werden muß kann man auch verstehen... fraglich lediglich, warum man die Arbeiten erst beginnt und dann nach einem geeigneten Rohr sucht.

Was mich und zwei weitere Mieter auf die Palme treibt, ist aber folgendes: Warum um Himmelswillen muß man solche Arbeiten in der letzten Novemberwoche starten und dann im Dezember ruhen lassen. Wir beschäftigen pro Einheit 20 - 40 Mitarbeiter und sind im Dezember ohnehin fleißig... nun dürfen wir uns zusätzlich mit einer Großbaustelle auf dem Betriebsgelände herumschlagen. Mehrmals täglich rufen Kunden an und fragen nach Zufahrtswegen zur Warenausgabe. Sehr ärgerlich das Ganze, das kann ich Ihnen versichern.

Nun drängt sich natürlich die Frage auf: hat da jemand mitgedacht?

Vielleicht finden Sie eine Antwort, die mich ein wenig besänftigt...

Besten Dank und freundliche Grüße

Markus Tripaldella

+73

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.