Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Ulrich Ochs am 12. Juni 2013
3205 Leser · 86 Stimmen (-1 / +85) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Bahnsteinge für Rollifahrer

Sehr geehrter Herr Ude,

schon seit langer Zeit, ja Jahren, warten Rollstuhlfahrer auf die Umsetzung eines barrierefreien Zugangs auf vielen U-Bahnhöfen. Die schleppende und nur sporadische Umsetzung eines barrierefreien Zugangs an einigen wenigen Bahnhöfen über unheimlich lange Zeiträume ist sehr ärgerlich. Rolli Fahrer wird somit zugemutet, beim Ein- und Ausstieg sich in Gefahrensituationen zu begeben. Rollstuhlteile werden durch den extremen Höhenunterschied beschädigt, die Kosten haben Rolli Fahrer selbst zu begleichen und die Stadt und die MVG sprechen prahlerisch von einer barrierefreien U-Bahn.

Das geht schon Jahre so. Es ist skandalös. Großen Worten folgen keine Taten, und wenn, dann lassen sich die Verantwortlichen damit mehrere Jahre Zeit. Das Stichwort Inklusion, welches im nächsten Jahr verwirklicht sein soll - es ist ein Hohn. Aber das betrifft viele Bereiche so, Behinderte taugen nur als Aushängeschild, in der Realität müssen sie um Selbstverständlichkeiten kämpfen. In der sog. Prioritätenliste gibt es wohl wichtigere Punkte. Und schöne Worte sowieso.

MfG
Ulrich Ochs

+84

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.