Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Beantwortet
Autor M. Catic-Hrnic am 30. April 2010
9792 Leser · 90 Stimmen (-2 / +88) · 0 Kommentare

Bildung und Kultur

Arnulfpark

Sehr geehrter Herr Ude,

wir sind eine junge Familie (zwei Söhne 6 und 3) und haben uns vor 3,5 Jahren im Arnulfpark eine Eigentumswohnung gekauft. Es wurde gesagt, dass im Jahr 2009/2010 eine Schule mit Tagesheim stehen soll. Leider ist dem nicht so. Jetzt wird drüber diskutiert, dass sogar bis 2012 nichts passiert. Wir gehören dem Sprengel Blutenburgschule. Letztes Jahr haben wir uns für einen Hortplatz für unseren Sohn Benjamin, 6 Jahre überall angemeldet. Wir haben von allen Seiten Absagen bekommen. Mein Mann und ich sind berufstätig und wir können es uns wegen unsers Kredits nicht leisten unsere Anstellungen zu verlieren. Damit wäre unsere finanzielle Exsistänz gefährdet.

Wir bitten um Ihre Hilfe und Unterstützung, damit eine Notlösung geschffen wird. Denn leider sind wir nicht die einzigen die dieses Problem haben. Alle bzw. die meisten Kinder aus dem Arnulfpark haben das gleiche Problem und die kommenden Jahre wird es so bleiben den die Geschwisterkinder brauchen ja auch eine Betreuung. Momentan sind es um die 22 Kinder die dieses Jahr in die 1. Klasse kommen und keinen Hortplatz haben.

Bitte, Bitte helfen Sie uns, wir wissen nicht weiter. Um eine Antwort und eine Lösung würden wir uns sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Familie Catic

+86

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Christian Ude am 12. August 2010
Christian Ude

Sehr geehrte Frau Catic-Hrnic,

die für das Neubaugebiet „Arnulfpark“ geplante Grundschule mit Tagesheim wird voraussichtlich zum Schuljahr 2012/13 in Betrieb genommen.

Im Städtischen Hort an der Blutenburgstraße wurden im Jahr 2007 im Rahmen des Hortsonderprogramms zusätzliche Plätze geschaffen. Hier sind die Kapazitäten zwar mittlerweile ausgeschöpft, aber im aktuellen Hortsonderprogramm hat die Schaffung von Plätzen für im Arnulfpark wohnende Grundschulkinder höchste Priorität.

Derzeit wird an einer kurzfristigen Lösung gearbeitet. Im Wohn- und Bürogebäude „VELUM“ (Erika-Mann-Straße 2) sind freie Räume vorhanden, die sich für den Betrieb einer Hortgruppe eignen. Der Mietvertrag für diese Räumlichkeiten wurde inzwischen abgeschlossen. Auch die Übergabe der Räumlichkeiten an das Schul- und Kultusreferat ist bereits erfolgt, jetzt wird die Bereitstellung des erforderlichen Personals und die Möblierung der Räume vorangetrieben.

Alle Kinder, die bisher keinen Platz haben und für den Städtischen Hort an der Blutenburgstraße angemeldet wurden, erhalten im September einen Hortplatz im Gebäude an der Erika-Mann-Straße 2. Das Schulreferat informiert die betroffenen Eltern umgehend, sobald alle erforderlichen Voraussetzungen für die Platzvergabe geschaffen wurden.

Mit freundlichen Grüßen