Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Gerdi Kettner am 15. Oktober 2013
3112 Leser · 6 Stimmen (-3 / +3) · 0 Kommentare

Wirtschaft und Finanzen

Abzocke während der Oktoberfestzeit

Kann jede Firma während der Wiesnzeit seine Preise immens erhöhen, wie er gerade will.

Am Freitag, 27.09.13 war die S-Bahn 2 Richtung Dachau/Petershausen mal wieder lahmgelegt. Keine Info über die Störung von 17:30 - 19:15 Uhr. Nach mehreren Anläufen nach Hause zu kommen, endete jede "uninformierte" Fahrt jäh in Laim. Menschenmengen wurden dort ausgeladen und die einzige Info die wir hatten war die Durchsage des S-Bahnfahrers, der dies nach Schließung der Türen bei der Donnersberger Brücke mitteilte. Ich habe eine Monatskarte, also bin ich zurück gefahren bis zum Ostbahnhof mit einem morts Hunger.

Bei Burger King wollte ich mir 2 Cheeseburger kaufen, beim Preis hat mich der Schlag getroffen. "Nur während der Oktoberfestzeit" wurde der Preis angehoben von 1,19 Euro auf 1,50 Euro je Stück. Burger King ist eine ständige Einrichtung im Ostbahnhof und kein Wiesnbetreiber auf der Theresienhöhe oder in unmittelbarer Nähe. Ich finde dieses Preisverhalten schamlos und Wucher.

Als geborene Münchnerin schäme ich mich inzwischen, was dort inzwischen alles aus wirtschaftlichem Grund geduldet wird, zum Leid der Menschen. Kinderfreundlich oder gar Rücksicht auf sozial schwächere, das kennt man in München nicht mehr. Schade.

0

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.