Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Christoph Müller am 17. November 2011
7119 Leser · 186 Stimmen (-98 / +88) · 8 Kommentare

Umwelt und Gesundheit

Absolutes Rauchverbot? Im Lichthof Elisenhof gilt das nicht...

Sehr geehrter Herr OB Ude,

ich möchte mal wieder das altbekannte Rauchverbot (Nichtraucherschutzgesetz) in geschlossen Räumen, das ja seit gut einem Jahr eindeutig geregelt ist, ansprechen.

Es geht um den Innenhof Elisenhof.
Das Problem nur, dort wird geraucht!
Lt. Gesetz sind aber alle gastronomischen Räume, die geschlossen sind, so auch der Lichthof Elisenhof, vom Nichtraucherschutz betroffen.

Und gerade da, nicht unbedingt die kleinen Kneipen, trifft dieses Gesetz zu, da ringsherum Gewerbe wie EDEKA, MÜLLER, ADLER oder sonstige Bäckereien Kunden bedienen müssen.

Leider müssen eben die Kunden auch durch den Lichthof, wo man schon den Rauchdunst vom Weiten sehen kann...

Es stinkt auch bestialisch und man muss jedesmal husten, wenn man zum EDEKA einkaufen möchte.

Warum machen da die Betreiber des Elisenhofs nix, obwohl an den Säulen das Zeichen für Rauchverbot gekennzeichnet ist? Warum schreitet da das KVR nicht ein, gerade da, wo das Nichtrauchergesetz auch unschuldige Angestellte der besagten Läden trifft. Gegenüber den kleinen Kneipen ist das ja nahezu ein blanker Hohn!

Werter Herr OB Ude, ich hoffe, ihnen ist es ebenso ein Dorn im Auge und hoffe damit auch, dass sie der Sache nachgehen werden, zum Schutze aller einkaufenden Bürger und arbeitenden Angestellten des Elisenhofs...

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Hochachtungsvoll

-10

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (8)Schließen

  1. Autor Andreas Hofer
    am 25. November 2011
    1.

    ...wo wir doch am Hauptbahnhof ansonsten die reinste Bergluft haben...

  2. Autor Alfred Steinau
    am 25. November 2011
    2.

    Herr Ude, das können Sie vernachlässigen, dort wird nur im Aussenbereich der Gaststätten geraucht.
    Zur Verbesserung dieses Forums schlage ich ausserdem vor, dass sich jeder Antragsteller mit seiner Adresse einlocken muss, damit überprüft wird, ob die Anträge in diesem Forum überhaupt im Namen eine real existierenden Person verfasst werden.
    Im Internet ist es nämlich ziemlich einfach möglich, sich verschiedene Identitäten zu geben, um den Anschein eine Mehrheitsmeinung zu erwecken (Minderheiten, selbst eine 39% Minderheit, interessiert heute anscheinend niemanden mehr).

  3. Autor Christoph Müller
    am 28. November 2011
    3.

    Ist doch jetzt eh egal! Ab jetzt herrscht endlich im Elisenhof Rauchverbot, auch für die Innenhofbereiche... Endlich!!! Darauf habe ich gewartet! Die Gerechtigkeit hat endlich gesiegt... Werter herr Alfred, nicht kriesgrämig sein, wer am 4. Juli 2010 net abstimmen war, selber schuld, ihr hattet die Chance gehabt... So und jetzt geh im Elisenhof einkaufen, mit sauberer Luft versteht sich!
    Einstweilen
    Christoph Müller

  4. Autor Dolores Fischer
    am 06. Dezember 2011
    4.

    Einkaufen im Elisenhof mit sauberer Luft?

    Innenstadt - Hauptbahnhof - Saubere Luft?
    Was passt nicht in die Reihe?
    Sauberer Luft würde ich nicht mit einem Hauptbahnhof
    verbinden.
    Aber ok.. Ansichtssache.. Vielleicht findet jemand die Luft so toll
    bei viel befahrenen Straßen.

  5. Autor zé do rock
    am 07. Dezember 2011
    5.

    leuten wie christoph müller macht es spass, zuzusehen, wenn raucher draussen in der kälte und im regen stehen und kein refugium mehr haben, wenn sie sich gemütlich mit anderen leuten treffen wollen. (Mod. entfernt)

  6. Autor zé do rock
    am 07. Dezember 2011
    6.

    ja, glaubt er, ein paar hundert rauchende kunden bleiben jetzt zuhause, der wirt und die bedienungen werden ärmer! dafür aber sind die nichtraucher vom rauch befreit, meint er. nur, im ersten stock des elisenhofs ist kein einziger laden ausser dem Raucherlokal. (Mod. entfernt)

  7. Autor zé do rock
    am 07. Dezember 2011
    7.

    und klar: wären die raucher im restaurant drinnen und die nichtraucher draussen, und somit die luft des einkaufszentrums nicht “verpestet” (Mod. entfernt)

  8. Autor Herbert Gerhard Schön
    am 08. Januar 2012
    8.

    Juristisch besehen ist die Sache tatsächlich schon erledigt - für Raucher/innen gilt am bzw. im Elisenhof endlich auch "Wir müssen leider draußen bleiben!" - aber an der Abstimmungs-Frequenz hier sehe ich schon auch die Grantel-Laune und Quengel-Lust vieler Nikotin-Süchtlinge.
    Mei, wenn´s euch Spaß macht, dann jammert halt ein bisserl rum, . . .

  9. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.