Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Heide Mittlmaier am 16. April 2012
3836 Leser · 74 Stimmen (-0 / +74) · 1 Kommentar

Sonstige

Abfalleimer beseitigt

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Ude,

ich wohne in Giesing und wir haben 1 Jahr Bau- und Umbauzeit hinter uns. Parkzone, Glasfaser-Kabel verlegen usw.. In dieser Zeit wurden unzählige Parkautomaten und Schilder aufgestellt. Im gleiche Arbeitsgang wurden allein in der Deisenhofenerstr./Raintaler-und U-Bahn Silberhornstr. /Herzogstandstr.
" 3 dringend benötigte Abfalleimer" abgebaut. Die Leute nehmen aber deshalb ihren Müll nicht mit nach Hause, vor allem nicht die Säckchen mit dem Hundekot, nein, diese Dinge liegen jetzt alle auf den Gehwegen und Grünstreifen. Es gibt hier ein Hotel "Leonardo" mit vielen Ausländischen Gästen, besonders viele Asiaten. Es macht bestimmt einen sehr guten Eindruck, wenn überall auf Wegen und Grünstreifen der Müll liegt. Die Entsorgung von Hundekot ist sowieso ein besonderes Thema. Aber daß die ordentlichen die Säckchen nicht gerne spazieren tragen verstehe ich sehr gut. Es ärgert mich jeden Tag, daß ich die Hinterlassenschaft meines kleinen Hundes meistens durch das ganze Viertel tragen muß und in der Aschentonne der Wohnanlage in der ich wohne entsorgen muß. In der Werinherstraße gibt es nicht einen einzigen Abfalleimer, obwohl es sehr nötig wäre.
Es würde mich sehr freuen, wenn es in überschaubaren Entfernungen Abfalleimer geben würde. Platz zum Aufhängen gibt es durch die vielen,vielen Schilder mehr als genug.
Eine Stadt wie München sollte es sich nicht leisten durch Schmutz auf den Straßen ins Gerede zu kommen.
Was spricht gegen genügend Abfalleimer???
Alternativ könnten auch die Besen der Straßenreinigung zum Einsatz kommen, die werden aber immer nur gefahren, im Einsatz sieht man die so gut wie nie!
Das Motto für den Frühling 2012 könnte heißen: "unsere Stadt soll sauberer werden und bleiben"!!!!!

Vielen Dank für eine Änderung im voraus.
H. Mittlmaier

Ein Hausbesitzer hat auf nette Art zur Selbsthilfe gegriffen und an dem Hauseingang ein Bild angebracht:
Ein Hund der gerade sein "großes Geschäft macht"
und darunter steht: seid so nett, nehmt mit den Dreck!

+74

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Alexandre H.
    am 14. Juni 2012
    1.

    Ich stimme dafür.
    In West-Schwabin/Milbertshofen "verschwinden" Mülleimer genauso.
    Ganz in Gegenteil, die Stadt hätte eher MEHR davon benötigen.
    Im Vergleich zu vor 10 Jahre hat sich die Anzahl der Abfalleimer sehr gemindert.
    Gehwege, Grasflächen, und Straßenränder sind als Folge tatsächlich ständig verschmutzt.
    Herr OB Ude, ich würde auch gerne Ihre Stellungnahme über das Thema hören!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.