Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor A. Kühnemann am 12. Mai 2010
8212 Leser · 79 Stimmen (-1 / +78) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

13 (!) Parkverbotsschilder am Schmiedberg

Sehr geehrter Herr Ude,

ich würde Ihnen gern eine Frage stellen:

Letztes Jahr wurden Straßen-Bauarbeiten am Schmiedberg vorgenommen, Straßenschäden wurden behoben und eine Leitplanke dazugebaut.

Allerdings ist mir und vielen meiner Bekannten aufgefallen, daß am Schmiedberg in Sendling nun insgesamt 13(!), größtenteils neue Halteverbotsschilder stehen.
Das ist auf einer Länge von ca. 100 exorbitant viel. Wohin man sieht - Halteverbotsschilder.

Ich zitiere aus Wikipedia: "Ein Verkehrszeichen verursacht mit Fertigung und Montage Kosten in Höhe von 120 € bis zu 150 € pro Stück" Ich gehe mal von 130 Euro aus; dann kosten die 13 Schilder 1700 Euro. Eine Menge Geld wie ich finde.

Zumal die vielen Schilder objektiv eher verwirren und die meisten Menschen ein wenig ärgerlich machen - nicht aufgrund Ihrer Aussage "Halten verboten" (vermutlich wird ohnehin niemand auf die Idee kommen am Schmiedberg zu parken. Die Schilder sind letztlich sogar überflüssig, denn die allgemeinen Verkehrsregeln der StVO erklären sich in diesem Fall selbst), sondern aufgrund Ihrer Fülle und ihrer Kosten.

Können Sie mir bitte erklären,
- warum man auf einer Strecke von ca.100 m 13(!) Schilder, die alle die gleich sind, aufstellen muß? (vielleicht auch in diesem konkreten Fall).

- wie kann es überhaupt zu einer solchen Flut kommen? Also wer verantwortet die Aufstellung der Schilder? Die Stadt? Private Firmen, die am Ende Geld verdienen damit?

- ob Sie generell versuchen wollen, den Schilderwald in München abzubauen statt zu erhöhen? Denn das wäre doch sicherlich eine Möglichkeit für die Stadt München, Kosten zu sparen.

-Werden Sie einen Teil dieser Schilder wieder abmontieren lassen?

Auch wenn das Thema sicherlich nur ein kleines ist, ruft es doch ein wenig Ärger hervor und wirft Fragen auf.

Ich freue mich über Ihre Antwort und verbleibe mit

freundlichen Grüßen
A. Kühnemann

+77

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.